Ludwigsburg | 25. Mai 2016

Geld für einen guten Zweck

Flaschenpfand für Ecuador gesammelt

Das verheerende Erdbeben in Ecuador ging auch an den Schülern, Eltern und Lehrern der Carl-Friedrich-Gauß-Schulen nicht spurlos vorbei. Unter dem Slogan „Deine Flasche für Ecuador“ wurde eine Pfandflaschensammelaktion an der Schule gestartet. Der Erlös der gespendeten Pfandflaschen kommt den Opfern des Erdbebens zugute. Der Betrag von 143,61 Euro wurde direkt an den Honorarkonsul in Ludwigsburg, Siegfried Rapp, übergeben. Die Schüler wurden gleich zu Beginn mit einem leckeren Eis versorgt und erhielten darüber hinaus noch die Möglichkeit, direkt von Rapp und Diana Ibarra, der Büroleiterin des Honorarkonsulats am Marktplatz, viel Wissenswertes über Ecuador und Erdbeben zu erfahren und Fragen zu stellen. Siegfried Rapp erklärte anhand einer Landkarte die geografische Besonderheit Ecuadors und erläuterte die Entstehung und möglichen Schutz von Erdbeben in der Region. (red) Foto: privat

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil