10. August 2018

ICE-Strecke Berlin-Ruhrgebiet: Längere Fahrzeit bis Montag

Berlin (dpa) - Reisende müssen sich am Wochenende auf der Bahnstrecke zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet auf eine längere Fahrzeit einstellen. Zwischen Wolfsburg und Hannover gebe es nach dem Gewittertief weiterhin eine Störung, teilte die Deutsche Bahn mit. Die Züge werden bis mindestens Montag über Braunschweig umgeleitet, wodurch die ICE-Züge nach Angaben der Bahn jeweils etwa 30 Minuten länger unterwegs sind. Gestern hatten auf der ICE-Linie 10 in Ostwestfalen zudem mehrere Bäume im Gleis zu Ausfällen geführt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil