10. August 2018

Pilotenstreik lässt hunderte Flüge bei Ryanair ausfallen

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen eines Pilotenstreiks in fünf europäischen Ländern sind rund 400 Flüge der Ryanair ausgefallen. Der irische Billigflieger hatte die Verbindungen vorsorglich gestrichen und die rund 55 000 betroffenen Passagiere informiert, so dass ein Chaos an den Flughäfen ausblieb. Mit 250 Flugausfällen war Deutschland Schwerpunkt des bislang größten Pilotenstreiks in der Geschichte des Unternehmens. An Standorten wie Frankfurt und Berlin blieben sämtliche Flugzeuge am Boden. Auch in Schweden, Irland, Belgien und den Niederlanden legten die Piloten ihre Arbeit nieder.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil