15. September 2018

Polizei stößt auf Widerstand in Hambach

Kerpen (dpa) - Die Bergung von zwei unter der Erde verschanzten Braunkohlegegnern hat die Räumung von Behausungen der Umweltaktivisten im Hambacher Forst erschwert. Seit Beginn der Räumung am Donnerstag wurden bis zum Nachmittag nach Angaben der Polizei 13 von rund 50 Baumhäusern geräumt und beseitigt. Die Polizei beendete zudem nach mehreren Stunden die Blockade von Baggern und zwei Förderbändern im Braunkohlekraftwerk Niederaußem in der Nähe des Hambacher Forstes. Rund 500 Menschen protestierten mit Sitzblockaden gegen die geplante Rodung des Forstes.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil