31. Juli 2018

Rassismus: US-Hotelkette zahlt Entschädigung

Miami (dpa) – Eine US-Hotelkette muss 17 Ex-Angestellten aus Haiti wegen rassistischer Diskriminierungen eine Millionen-Entschädigung zahlen. Die Haitianer seien 2014 während ihrer Arbeit als Tellerwäscher dort von mehreren Vorgesetzten «Sklaven» genannt worden und weiteren Diskriminierungen ausgesetzt gewesen. Das teilte die US-Behörde für Gleichberechtigung am Arbeitsplatz mit. Die Hotelkette in Miami Beach habe sich nun bereiterklärt, eine Entschädigung in Höhe von 2,5 Millionen Dollar zu zahlen, um einen Gerichtsprozess im US-Staat Florida zu beenden, so die Behörde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil