23. März 2018

Syriens Regierung und Rebellen: Abzug aus Ost-Ghuta

Damaskus (dpa) - Syriens Regierung hat sich mit Rebellen nach Angaben von Staatsmedien auf einen umfassenden Abzug der Milizen aus der umkämpften Region Ost-Ghuta geeinigt. Die Kämpfer verlassen eines der drei noch von Rebellen kontrollierten Gebiete in Ost-Ghuta, wie das syrische Staatsfernsehen meldete. Anschließend soll die Armee dort einrücken. Insgesamt sollen rund 7000 Menschen in den noch von Rebellen kontrollierten Nordwesten Syriens gebracht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil