Logo

Alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Besigheim-Ottmarsheim/ Kirchheim/Walheim. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen sucht Zeugen, die am Donnerstag gegen 14 Uhr zwischen Ottmarsheim, Kirchheim und Walheim unterwegs waren und die auffällige Fahrweise eines Suzuki-Swift-Fahrers beobachtet haben.

Laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hatte ein Zeuge zunächst die ungewöhnliche und auch gefährliche Fahrweise des Suzuki-Fahrers zwischen Ottmarsheim und Kirchheim beobachtet. Da der Unbekannte mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet, alarmierte der Zeuge die Polizei, außerdem gelang es ihm, den Suzuki-Fahrer in Kirchheim anzuhalten. Doch schließlich setzte dieser seine Fahrt auf der Bundesstraße27 in Richtung Walheim fort.

Laut bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll es auf der gesamten Strecke zu mehreren brenzligen Situationen gekommen sein, so dass der Gegenverkehr dem Suzuki habe ausweichen müssen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Beamte des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen trafen den 52-jährigen Fahrer schließlich zu Hause an. Er war augenscheinlich stark alkoholisiert, schwankte und reagierte nur verzögert. Ihm wurde Blut abgenommen. Da er darüber hinaus nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wird er sich neben Trunkenheit im Verkehr auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Die Polizei bittet insbesondere Verkehrsteilnehmer, die gefährdet wurden, sich zu melden, Telefon (07142) 4050. (red)