Logo

Angst um das Leben der Angehörigen

Nachdenklich und angstvoll blickt der 31-Jährige in die Zukunft. Was mit seiner Familie in Afghanistan und im Iran geschieht, weiß er momentan nicht.Foto: Andreas Becker
Nachdenklich und angstvoll blickt der 31-Jährige in die Zukunft. Was mit seiner Familie in Afghanistan und im Iran geschieht, weiß er momentan nicht.Foto: Andreas Becker
Drei Männer, die im nördlichen Landkreis wohnen, wollen reden. Über die aktuelle Lage in Afghanistan, über den Einmarsch der Taliban in ihrem ehemaligen Heimatland, über ihre Angehörigen. So furchtlos sich die Männer geben, so sehr ist ihnen die Angst an ihren Augen abzulesen, damit ihre Familien und sich selbst in Gefahr zu bringen.