Logo

Atomkraftgegner fordern, Abfälle vor Ort zu lassen

Auslaufmodell Deponie Froschgraben in Schwieberdingen: In etwa zehn Jahren soll die Einrichtung verfüllt sein, dann muss möglichst zügig ein Nachfolgestandort her – womöglich in Hemmingen oder Großbottwar. Archivfoto: Alfred Drossel
Auslaufmodell Deponie Froschgraben in Schwieberdingen: In etwa zehn Jahren soll die Einrichtung verfüllt sein, dann muss möglichst zügig ein Nachfolgestandort her – womöglich in Hemmingen oder Großbottwar. Archivfoto: Alfred Drossel
Die IG Deponien Schwieberdingen-Horrheim pocht auf ein Nein zu freigegebenem AKW-Bauschutt und geht hart mit dem Landrat und AVL-Aufsichtsrat ins Gericht.