Logo

Tennis

Bietigheim kassiert Pleite

Bietigheimer Frauen unterliegen erstmals – TC Oberstenfeld hat sein Saisonziel bereits erreicht

Trotz des Einsatzes von Youngster Mia Mack geht der TK Bietigheim als Verlierer vom Feld.Foto: bm
Trotz des Einsatzes von Youngster Mia Mack geht der TK Bietigheim als Verlierer vom Feld. Foto: bm

Oberstenfeld.. In der Tennisfrauen-Oberliga hat der TC Oberstenfeld nachgelegt: Das Team um Spitzenspielerin Anastasia Sizova steht nach dem 6:3 gegen den STC Schwäbisch Hall zuhause mit drei Saisonsiegen auf dem ersten Platz und hat den Ligaverbleib nun bereits sicher. Der TC Ludwigsburg kassierte dezimiert eine 2:7-Niederlage beim TC Göppingen, auch der TK Bietigheim musste beim 3:6 gegen den TC Bernhausen seine erste Saison-Niederlage hinnehmen.

Nach den Einzeln lagen die TCO-Frauen bereits wieder mit 4:2 vorne. „Bei uns lief es sehr gut“, freute sich TCO-Kapitänin Anna-Lena Gundermann nach dem 6:3, „den Klassenerhalt haben wir nun schon gesichert.“ Die Oberstenfelderinnen von Trainer Andreas Nägele legten vier Zweisatzerfolge vor, obwohl Topakteurin Anastasia Sizova und auch Patrizia Bolz auf Position zwei unterlagen. Michaele Waker, Fabienne Vincon, Anna-Lena Gundermann und erstmals auch Louisa Wenzel gewannen jeweils ganz klar für den TCO. Im Doppel legten Waker/Vincon und Bolz/Gundermann mit souveränen Zweisatzsiegen nach. Eigentlich haben die Oberstenfelderinnen das Saisonziel Klassenverbleib ausgegeben, jetzt darf der Tabellenführer seine Ziele neue definieren.

TCL kann Spielführerin nicht ersetzen

„Leider bin ich in der Nacht auf Sonntag krank geworden und fiel kurzfristig aus“, berichtete TCL-Spielführerin Elea Römer, „ärgerlich, da wir keinen Ersatz gefunden haben und mit fünf Akteuren antreten mussten.“ Für den TCL konnten nur die Spitzenspielerin Angelina Zhuravleva und Carolin Klein in Göppingen im Einzel punkten. Es sollten die einzigen Zähler für den TCL bleiben, die alle drei Doppel abgaben, eines kampflos.

Die Bietigheimerinnen haben nach zwei Erfolgen erstmals verloren: Das Team von TK-Coach Andreas Franz lag nach den Einzeln bereits mit 2:4 hinten. Die Slowakin Barbora Kotelesova unterlag nach dem gewonnenen ersten Satz im Match-Tiebreak knapp mit 8:10. Lediglich die beiden Youngster Mia Mack und Ida Clement konnten Zweisatzerfolge verbuchen. Den dritten Punkt für den bis dato unbesiegten Spitzenreiter TK holte dann die Doppelpaarung Christ/Clement im Match-Tiebreak für die Bietigheimerinnen.

Autor: