Logo

Glühweindorf hat wieder an der Enz geöffnet

Gleich zum Auftakt am Freitagabend kommen viele Freunde des Rebensaftes ans Enzufer nach Besigheim.Foto: Alfred Drossel
Gleich zum Auftakt am Freitagabend kommen viele Freunde des Rebensaftes ans Enzufer nach Besigheim. Foto: Alfred Drossel

Besigheim. Der hektische Weihnachtszauber und der turbulente Jahreswechsel sind vorbei, stellen Kilian Lange und Timo Kröll fest und eröffneten am Freitagabend das dritte Glühweindorf am Enzufer in Besigheim. Jetzt hätten die Weinfreunde wieder mehr Zeit. Die Veranstalter gehören zu Gecco-Events und mein-besigheim.de.

Zum Auftakt am Freitag war gleich einiges los. Um die schön beleuchteten Hütten am Enzufer versammelten sich Hunderte Weinfreunde. Schwedenfeuer loderten und es duftete nach Striezel, geräuchertem Fisch und Glühwein. Dazu gab es Livemusik: Am Freitag spielte Nina Delzemich Swing und Dixieland, Folk, Rock’n’Roll, Blues, Country und Pop; am Samstag trat „The Meltnis“ mit Cover-Rock auf. Auch an den kommenden Wochenenden bis zum 2. Februar gibt es jeweils freitags und samstags Livemusik. Der nächste Termin: Classic Rock gibt es am Freitag, 17. Januar, mit „Arrowhead“. Einen Tag später covert „Krämer’s Kit“ Rock- und Popsongs.

Ausgeschenkt werden dazu Glühwein und weitere edle Tropfen von der Felsengartenkellerei Besigheim, der WG Cleebronn-Güglingen und den Lauffener Weingärtnern sowie dem Brackenheimer Weingut Winkler und der Privatkellerei Rolf Willy.

Autor: