Logo

Junior wird neuer Chef

Generationenwechsel: Tobias Fessler führt Familienunternehmen – 99-jähriger Gerhard Fessler voll dabei

Drei Müllergenerationen: Vater Gerhard Fessler (99) Sohn Wolfgang ( 67) und Enkel Tobias (32).Foto: Alfred Drossel
Drei Müllergenerationen: Vater Gerhard Fessler (99) Sohn Wolfgang ( 67) und Enkel Tobias (32).Foto: Alfred Drossel

Sersheim. In der Sersheimer Fessler-Mühle gibt es einen Generationenwechsel: Am 1. Januar übernahm der 32-jährige Tobias Fessler die Geschäfte von Vater Wolfgang (67). Senior Gerhard Fessler ist mit seinen 99 Jahren noch täglich in der Mühle.

Tradition und Innovation: Die Fessler Mühle gilt als ein Paradebeispiel, wie sich ein Handwerksbetrieb weiterentwickeln kann, ohne sein jahrhundertealtes Geschäft zu vernachlässigen. Wolfgang Fessler, der die Mühle 1986 von seinem Vater Gerhard übernommen hat, ist es gelungen, das Familienunternehmen breit aufzustellen, was sich gerade zu Coronazeiten bewährt hat.

Der 32-jährige Tobias Fessler übernimmt ein gut bestelltes Haus und er kann dabei weiterhin mit seinem Vater Wolfgang rechnen. Tobias Fessler ist nicht nur Müllermeister wie Vater und Großvater, sondern er hat eine ganze Reihe weitere Studiengänge der Sport-und Ernährungswissenschaft durchlaufen. So ist er Master der Gesundheitswissenschaft.

Seit 1396, also seit 625 Jahren, steht die Fessler-Mühle an der Metter in Sersheim. Sorgen machten den Müllern die Hochwasser, Brände oder Stürme, die teilweise enorme Schäden anrichteten. „Nicht ganz ohne ist auch die Coronapandemie, die den Geschäfts-, Sport-und Kulturbetrieb beeinträchtigt“, stellt Wolfgang Fessler fest.

Die Struktur der Fessler-Mühle hat sich veränder: Ihr Name steht heute für gesunde Ernährung genauso wie für Sportlernahrung, Fitness, Kabarett, Events oder heimischen Whisky und Gin. Ein breites Spektrum von Handwerk und Dienstleistung ist unter dem Dach der Mühle zuhause.

Teilweise wird das Getreide für die Mühlenprodukte und die „fesslermill 1396 Destillerie“ auf eigenen Ackerflächen rund um Sersheim angebaut. Seit Generationen liefern die Landwirte der Region Getreide, das in der Fessler-Mühle zu Mehl, Müsli, Sporternährung, Brot oder Whisky verarbeitet wird. Vom Acker frisch auf den Tisch, dafür wurde die Fessler-Mühle vielfach ausgezeichnet.

Seit 45 Jahren sind die Müller vom Mettertal auch Pioniere für Gesundheit und Fitness. „Wir haben uns im Sportstudio auf Rückenfitness spezialisiert, sind Experten für Wohlfühlgewicht, Kraft und Ausdauer sowie Beweglichkeit“, unterstreicht Wolfgang Fessler.

Nach dem Motto „Lachen ist gesund“ wurde das Kulturlokal Beutelkasten in der Mühle etabliert. Schwäbische Kabarettisten und Humoristen geben sich dort die Türklinke in die Hand.

Im Jahre 2013 hatte Wolfgang Fessler, unterstützt von seiner Frau Gerlinde, die schon den Titel „Deutschlands erfolgreichster Handwerkerfrau“ bekommen hat, die Idee, für Whisky und Gin auf bestimmten Flächen anzubauen. Eine Besonderheit ist der „mettermalt Whisky“. Das Getreide dafür wird schonend auf dem historischen Schrotgang von 1870 mit seinen speziellen Mahlsteinen gemahlen. Dazu kommt Quellwasser aus der eigenen Quelle vom Stromberg. In neu gebauten Kellern wird das Hochprozentige gelagert.

Whisky aus Sersheim hat Erfolg: So gibt es eine Wacken-Edition, spezielle Marken für die Bands PUR und Fools Garde.Sogar der erste Whisky für die schottische Folkband Old Blind Dogs kommt aus Sersheim.

Immer an Pfingsten findet in der Fessler-Mühle der Deutsche Mühlentag mit dem Sacktragen statt. Ausgezeichnet wurde die Mühle auch dafür, dass sie bisher 15000 Kindern gezeigt hat, wo das Brot herkommt. Der neue Chef, Tobias Fessler, sieht im Ausbau des Tourismus eine neue Aufgabe. Das Bestehende will er weiterentwickeln.

Autor: