Logo

Ludwigsburger Steillagentage am Wochenende: Genuss zwischen den Reben

Weinverkostung im Weinberg: Bei hoffentlich schönstem Sonnenschein gibt es wieder einiges zu entdecken. Archivfoto: Ramona Theiss
Weinverkostung im Weinberg: Bei hoffentlich schönstem Sonnenschein gibt es wieder einiges zu entdecken. Archivfoto: Ramona Theiss
Am kommenden Wochenende, 9. und 10. Juli, wird im Weinberg Heldenschmiede gefeiert. Nach der Premiere der Ludwigsburg Steillagentage 2019 ist das nun die zweite Auflage des Fests zwischen Reben.

Ludwigsburg. Atemberaubende Ausblicke, erlebnisreiche Weinbergführungen und kulinarische Genüsse versprechen die Ludwigsburger Steillagentage, die am städtischen Weinberg Heldenschmiede entlang des Grüß-Gott-Wegs zwischen Neckarweihingen und Poppenweiler von Tourismus & Events veranstaltet werden.

Nach der Premiere im Jahr 2019 gab es eine zweijährige Coronapause, umso mehr freut sich Tourismusmanager Elmar Kunz auf den Neustart: „Gemeinsam mit den Weingütern Kleinle, Kopp und den Weingärtnern Marbach wie auch den Weinerlebnisführern haben wir wieder ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt.“

Oldie-Bus verspricht mit einer Panoramafahrt einzigarte Ausblicke

Dabei verkehrt erstmals ein Oldie-Bus zwischen Hoheneck (Abfahrt ab Wendehammer an der Uferstraße) und dem Veranstaltungsort und verspricht ebenso wie das erstmals beim Grüß-Gott-Weg verkehrende Tuk-Tuk mit Elektroantrieb mit einer Panoramafahrt bereits einzigartige Ausblicke.

Es werden große und kleine Weinwanderungen angeboten. „Am idyllischen Weinberghäuschen im Schulungsweinberg wird ein Secco verkostet und dabei viel Wissenswertes rund um den Weinbau in der Steillage berichtet“, verrät Weinerlebnisführer Günther Schuster.

Es wird auch ein Secco-Eis geben

Neu ist die Führung „Genussmoment Brot & Wein“: Bei dieser Verkostung im Weinberg laden die Weinerlebnisführer und Brot-Sommelier Florian Lutz dazu ein, mehrere Brot- und Weinsorten zu probieren.

Wer es entspannt mag, kann im Liegestuhl das einzigartige Flair der Kulturlandschaft am Neckar bei atemberaubenden Ausblicken genießen. Neben erlesenen Weinen gibt es auch ein Neckarheld-Eis oder Secco-Eis, das mit Steillagenwein und Secco der Weingärtner Marbach zubereitet wurde.

Auch das Projekt Heldenschmiede präsentiert sich mit Infos und Aktionen bei den Steillagentagen. Seit Anfang des Jahres bilden sich bei diesem Kooperationsprojekt der Stadt Ludwigsburg und der Weingärtner Marbach etwa. 50 Teilnehmende unter fachkundiger Anleitung von Coaches in Theorie und Praxis rund um den Weinbau fort.

Tipp für die Anreise: ÖPNV, Rad oder Oldie-Bus nutzen

Für die Anfahrt hat Tourismusmanager Elmar Kunz noch einen Tipp: „Kommen Sie am besten mit dem Rad oder dem E-Bike, nutzen Sie den Oldie-Bus-Shuttle von Hoheneck oder Neckarweihingen aus oder nutzen Sie den ÖPNV – die Buslinie 430 hält unweit vom Grüß-Gott-Weg in Neckarweihingen.“ (red)

Info: Die Ludwigsburger Steillagentage finden statt am Samstag, 9. Juli, von 15 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 10. Juli, von 11 bis 19 Uhr am Weinberg Heldenschmiede entlang des Grüß-Gott-Wegs zwischen Neckarweihingen und Poppenweiler. Die Weinwanderungen und Führungen können bereits jetzt unter www.visitludwigsburg.de online gebucht werden.