Logo

Polizeischüsse auf Schwarzen lösen Proteste in USA aus

Sacramento (dpa) - Hunderte Demonstranten haben gegen die tödlichen Polizeischüsse auf einen unbewaffneten Afroamerikaner im US-Bundesstaat Kalifornien protestiert. Sie versammelten sich zunächst im Rathaus in der Stadt Sacramento. Danach blockierten sie eine Schnellstraße und den Eingang zu einem Stadion, wo ein NBA-Basketballspiel stattfand. Polizisten hatten am Sonntag Schüsse auf den 22-Jährigen abgegeben. Sie hielten ihn angeblich für bewaffnet. Neben seiner Leiche wurde jedoch nur ein iPhone gefunden.