Logo

Sponsoren für „Sax und Co“ gesucht

Mörike-Gymnasium und Jugendmusikschule starten Crowdfunding für die Anschaffung von Musikinstrumenten

350_0900_14009_COSTSChulseite_Blaeserklasse.jpg
Hoffen auf Unterstützung: Sylvia Jägersberg (links), Leiterin des Mörike-Gymnasiums, und Christiane Schützer, Leiterin der Jugendmusikschule, mit Spendenbarometer. Foto: privat

Ludwigsburg. Zwei Frauen, eine Idee: Christiane Schützer, Leiterin der Jugendmusikschule, und Sylvia Jägersberg, Direktorin des Mörike-Gymnasiums, setzen sich gemeinsam dafür ein, dass an der weiterführenden Schule eine Bläserklasse eingerichtet wird. Bei einem Pressegespräch haben sie über ihr Vorhaben informiert.

 

Unter dem Motto „Sax und Co“ haben sie eine Crowdfunding-Aktion gestartet und wollen auch auf andere Weise Geld für die Anschaffung der benötigten Instrumente sammeln. Übersetzt bedeutet das nichts anderes als Schwarmfinanzierung: Auf einer Plattform im Internet wird nach Sponsoren gesucht, die sich an der Finanzierung beteiligen. Im Gegenzug dürfen sie sich – je nach Höhe des Spendenbetrags – auf eine kleine Überraschung freuen. Eine von Schülern im Kunstunterricht gestaltete Karte zum Beispiel. Wer irgendwann mal mit einem musikalischen Ständchen überrascht werden wolle, müsse aber schon tiefer in die Tasche greifen, so Christiane Schützer.

 

Für die Anschaffung von 30 Instrumenten werden zirka 27 000 Euro benötigt. Mit Beginn des neuen Schuljahres im Jahr 2017/18 sollen die Schüler einer fünften Klasse mit einem kompletten Instrumentensatz ausgestattet werden. Dazu gehören Querflöte, Klarinette, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Saxofon und Tuba. Damit dieses Projekt auch in Klasse sechs fortgesetzt wird, wird im folgenden Schuljahr ein zweiter Satz an Musikinstrumenten benötigt. „Die Schüler werden enorm von diesem Angebot profitieren“, zeigt sich Sylvia Jägersberg überzeugt. Die Bläserklasse könnte nicht zuletzt auch beim Musiktheaterprojekt, das im Schulleben des Mörike-Gymnasiums fest verankert ist, eine große Rolle spielen. Dass die Schüler der Musikklasse die Instrumente mit nach Hause nehmen können, ist für sie ein großer Pluspunkt.

 

„Das Schöne an einer Musikklasse besteht darin, dass man von der ersten Stunde an gemeinsam im Orchester spielt“, so die Leiterin der Jugendmusikschule. Parallel dazu findet der Unterricht in kleinen Gruppen statt, um das in der Klasse Erlernte zu vertiefen.

 

„Bei der Einrichtung einer Musikklasse am Mörike-Gymnasium handelt es sich um einen Wunsch der Musiklehrer, der vom gesamten Kollegium erfüllt wird“, so Sylvia Jägersberg. Bei dem Erlernen eines Musikinstrumentes handele es sich schließlich um ein hohes Kulturgut, fügte sie hinzu. Für sie als Schulleiterin sei es wichtig, den Kindern, die die Schule besuchen, ein möglichst breites Angebot zu unterbreiten. Das Mörike-Gymnasium, das über ein Kunstprofil verfügt, betritt mit diesem Angebot übrigens Neuland. Bei einem Elternabend in dieser Woche hat Jägersberg über das neue Projekt informiert. Sie hofft auf Unterstützung der Mütter und Väter, auch wenn deren Kinder nicht in die erst noch zu gründende Musikklasse aufgenommen werden. Aktuell besuchen übrigens zirka 1100 Schüler das Mörike-Gymnasium. Über mangelnde Nachfrage kann sich die Schule wahrlich nicht beklagen: Aktuell gibt es sieben fünfte Klassen.

 

„Der Besuch einer Musikklasse ist die schönste Form, ein Instrument zu lernen, und ein genialer Einstieg“, ist Christiane Schützer fest von diesem Konzept überzeugt. Begabten Kindern biete sich im Anschluss an die Klasse sechs die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Sie betonte bei dem Gespräch, wie wichtig es der Jugendmusikschule sei, so mit den Musiklehrern des Mörike-Gymnasiums zusammenzuarbeiten, dass ein hoher Qualitätsunterricht erfüllt werde.

 

Es soll aber nicht beim Crowdfunding bleiben: An einem Infostand auf dem Marktplatz soll am heutigen Samstag von 10 bis 12 Uhr über das Vorhaben informiert werden. Als Motivationshilfe dient ein Spendenbarometer, das je nach Aufkommen mit Goldtalern gefüllt wird.

 

Nähere Infos im Internet unter BW-Crowd/Blaeserklasse.