Logo

Ludwigsburg

Stundenlange Sperrung bei Neckarweihingen

Nach einem Unfall auf der Landesstraße bei Neckarweihingen, in den gleich drei Fahrzeuge verwickelt waren, blieb die Straße am Mittwochnachmittag mehrere Stunden lang gesperrt. Gegen 14.20 Uhr war es zu dem Unfall gekommen, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Der Sachschaden wird auf rund 70.000 Euro geschätzt.

Der Unfall geschah im Bereich einer Baustelle, die zu Wochenbeginn eingerichtet wurde. Seither wird der Verkehr durch eine Ampel geregelt. Eine Ford-Fahrerin, die aus Richtung Marbach am Neckar kam, musste an der für sie rot zeigenden Ampel anhalten. Mutmaßlich übersah dies ein von hinten herannahender 36-jähriger Mercedes-Lenker und fuhr auf den Ford auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford auf die Gegenfahrbahn geschoben. Ein entgegenkommender 43-jähriger Taxi-Fahrer, der einen Fahrgast an Bord hatte, stieß gegen den Ford, der in den Grünstreifen neben der Fahrbahn geschleudert wurde. Die Fahrerin des Ford sowie der Senior, der Fahrgast im Taxi war, erlitten Verletzungen. Sie mussten beide durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Straße war bis gegen 18 Uhr gesperrt. (red)