Logo

Trotz Ja bleibt Moscheebau strittig

Auf der Dreiecksfläche hinter der Tankstelle soll die neue Moschee gebaut werden. Auch Anwohner sind darüber unglücklich. Foto: Holm Wolschendorf
Auf der Dreiecksfläche hinter der Tankstelle soll die neue Moschee gebaut werden. Auch Anwohner sind darüber unglücklich. Foto: Holm Wolschendorf
Der Ditzinger Gemeinderat hat Eckpunkte für einen möglichen Grundstücksverkauf an den Moscheeverein beschlossen. Damit ist der Moscheebau an der Schuckertstraße aber noch nicht auf den Weg gebracht. Für Irritationen sorgte eine Stellungnahme des Vereins – nicht nur, weil sie kurzfristig kam.