Logo

Friedrichstraße

Vorläufiges Aus für Filtersäulen wegen Bauarbeiten

So sehen die Filtersäulen aus, in Stuttgart sind sie schon in Betrieb gegangen. Foto: Holm Wolschendorf
So sehen die Filtersäulen aus, in Stuttgart sind sie schon in Betrieb gegangen. Foto: Holm Wolschendorf

Ludwigsburg. LudwigsburgSie waren als Joker im Kampf gegen ein drohendes Dieselfahrverbot gedacht, die neu entwickelten Filtersäulen der Ludwigsburger Firma Mann+Hummel. Über 20 Stück dieser Säulen sollten eigentlich bis Ende 2019 in der Friedrichstraße stehen und mit Aktivkohle Schadstoffe aus der Luft saugen. Dort also, wo die Messstation die erhöhten Werte für Stickstoffdioxid ausweist.

Jetzt erklärt die Stadtverwaltung auf Anfrage unserer Zeitung das zumindest vorläufige Aus für diesen Teil des Luftreinhalteplans, der Maßnahmen gegen ein Dieselfahrverbot bündelt. Kürzlich fiel der Beschluss für Straßenbauarbeiten in der Friedrichstraße, damit sei das Aufstellen der Filtersäulen „in den nächsten zwei Jahren faktisch nicht möglich“. Die Stadt ist in Gesprächen mit dem Regierungspräsidium, diese Maßnahme als Teil des Luftreinhalteplans auszusetzen. (map)