Logo

Weinfassrollen als origineller Wettbewerb

Premiere beim Besigheimer Winzerfest

Zum ersten Mal findet beim Winzerfest das Weinfassrollen statt – ein Wettbewerb mit Mannschaften verschiedener Kellereien. In der Hauptstraße zwischen Kelterplatz und Metzgerei Herbst treten jeweils zwei Teams gegeneinander an.

 

Auslöser für die Neuerung ist eine Fernsehsendung des SWR über das Winzerfest und das Jubiläum der Felsengartenkellerei. „Dort sollte noch eine Neuerung zu sehen sein, die es in dieser Form in Baden- Württemberg bislang nicht gibt“, erzählt der Erste Beigeordnete Klaus Schrempf, Ideengeber und Organisator des rollenden Spektakels.

 

Originelle Idee

 

 „Die Barrique-Fässer der Felsengartenkellerei sind etwas Besonderes“, so Schrempf. „Die Eichen werden im Ottmarsheimer Wald geschlagen und dann zu einem Fassbauer nach Frankreich transportiert. Nachdem das Holz zwei Jahre zum Trocknen gelagert wurde, baut er die 220-Liter- Fässer für die Kellerei. Besigheimer Wein in Besigheimer Holz!“

Das Fassrollen, so Schrempf, habe eine lange Tradition, die aber nicht vom Wein her komme. Früher habe man Bier- und Salzfässer gerollt. Und was seinerzeit Notwendigkeit war, um die schweren Behältnisse fortzubewegen, werde beim Winzerfest zum Wettbewerb.

 

Bislang sechs Teams

 

Bis Redaktionsschluss hatten sich sechs Mannschaften angemeldet, und zwar von den Kellereien aus Besigheim, Dürrenzimmern, Stromberg-Zabergäu, Lauffen, Heilbronn und vom Collegium Wirtemberg. Schrempf hofft auf zwei weitere Mannschaften. Ob pro Team zwei oder vier Leute aufgestellt werden, bleibt den Mannschaften selbst überlassen. Wenn der Wettbewerb bei den Teilnehmern und beim Publikum gut ankommt, soll er zum festen Bestandteil des Besigheimer Winzerfestes werden. „Das Fassrollen, das am Samstag um 17 Uhr beginnt, ist ein schöner Übergang vom Fischerstechen zum abendlichen Musikprogramm“, freut sich Klaus Schrempf, für die zeitliche Lücke eine gute Lösung gefunden zu haben.

 

Info: Die Fernsehsendung, in der auch das Fassrollen zu sehen ist, wird am Sonntag, 29. September, 18.45 Uhr, im SWR übertragen.