Logo

Akademiehof
17-Jähriger sorgt gleich für zwei Polizeieinsätze

Ludwigsburg. Die Polizei haben am späten Freitagabend in der Mathildenstraße und am Akademiehof gleich mehrere Zwischenfälle beschäftigt.

Entsprechend erster Ermittlungen hatte ein 17-jähriger Jugendlicher versucht, einen Motorroller zu stehlen. Als er bemerkte, dass er beobachtet wurde, ließ er jedoch davon ab und lief zunächst weg. Im Anschluss daran griff dann der 17-Jährige in unmittelbarer Nähe zusammen mit weiteren Begleitern eine Personengruppe an. Hierbei wurden ein 18-Jähriger und ein 20-Jähriger mit den Fäusten attackiert und mit einer Flasche geschlagen. Als die Polizei verständigt wurde, flüchtete die Angreifergruppe. Im Verlauf der Fahndung konnte der 17-Jährige Tatverdächtige schließlich von der Polizei festgestellt werden. Die Suche nach zwei weiteren Mittätern verlief jedoch ohne Erfolg. Sowohl die beiden Opfer, als auch der Tatverdächtige wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Als die Kontrahenten später bei der Behandlung im Klinikum Ludwigsburg erneut aufeinander trafen, kam es schließlich zu einem weiteren Polizeieinsatz, welcher dann eine erneute Eskalation verhindern konnte. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0.71.41) 18.53.53 zu melden. (red)