Logo

30-Jähriger krakeelt am Bahnhof herum

Ludwigsburg. Ein 30-Jähriger hat am Dienstag gegen 23.30 Uhr einen Polizeieinsatz am Bahnhof in Ludwigsburg ausgelöst. Der Mann, der mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol und möglicherweise auch unter Drogen stand, krakeelte am Busbahnhof herum und belästigte Passanten, so die Polizei in einer Mitteilung.

Als Beamte des Polizeireviers Ludwigsburg vor Ort eintrafen, stand der Mann vor einer Gruppe von Personen und schrie diese grundlos an. Die Polizisten forderten den 30-Jährigen daraufhin auf, den Bahnhofsbereich zu verlassen. Als er dem Platzverweis jedoch keine Folge leistete, setzten die Beamten den Verweis durch und schoben ihn in eine angrenzende Straße.

Nur wenige Minuten vergingen, bis der 30-Jährige wieder zurückkehrte. Die Polizisten nahmen ihn hierauf in Gewahrsam und brachten ihn anschließend in seine Wohnung, die nicht weit vom Bahnhof entfernt liegt.

Der Störenfried muss laut Polizei nun mit einer Anzeige wegen Ordnungswidrigkeit rechnen. Außerdem muss er den Polizeieinsatz bezahlen. (red)