Logo

35-Jähriger rutscht mit Auto Böschung hinab

Ludwigsburg. Auf der Höhe von Neckarweihingen ist ein Autofahrer von der Landesstraße 1100 abgekommen, das Fahrzeug rutschte die Böschung hinab und kam erst in einem Gebüsch zum Stillstand. Nach Angaben der Polizei hat der 35-Jährige nicht aufgepasst, als er gegen 1.30 Uhr von Marbach in Richtung Ludwigsburg unterwegs war. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb der Fahrer bei dem Unfall unverletzt. Ein Rettungsdienst kümmerte sich jedoch vor Ort um den 35-Jährigen. An dem Mazda, der nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Schaden von etwa 9000 Euro. Mit einem normalen Abschleppfahrzeug konnte das Fahrzeug in der Nacht allerdings nicht geborgen werden, berichtet die Polizei. Aufgrund der Endposition im Bereich der tiefen Böschung musste ein Kran angefordert werden.

Schlussendlich wurde die Bergung des Fahrzeugs am Dienstagvormittag durchgeführt. Dazu musste die L 1100 von 10 bis 10.50 Uhr voll gesperrt werden. In dieser Zeit war eine örtliche Umleitung eingerichtet. (red)