Logo

Kornwestheim

45-Jähriger löst SEK-Einsatz aus

Ein 45-Jähriger wurde am Sonntag gegen 22 Uhr in Kornwestheim im Bereich der Marie-Curie-Straße von Polizeibeamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) zunächst vorläufig festgenommen. Der Mann steht laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft im dringenden Tatverdacht, bereits am Donnerstag gegen 0.35 Uhr am Kornwestheimer Bahnhof einen schweren räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Die Kriminalpolizei fahndete mit Haftbefehl nach dem Tatverdächtigen. Im Zuge der Ermittlungen konnte der 45-Jährige am Sonntag gegen 19.30 Uhr im Bereich eines Schrebergartens in der Marie-Curie-Straße lokalisiert werden. Da sich der Mann in dem Objekt verschanzte und damit drohte, sich selbst das Leben zu nehmen, wurde das SEK hinzugezogen.

Die Feuerwehr Kornwestheim leuchtete das Areal aus. Auch ein Rettungswagen und ein Notarzt waren vor Ort. Gegen 22 Uhr ließ sich der Mann widerstandslos festnehmen. Er wurde am Montag einem Haftrichter vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte. Der 45-Jährige wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (red)