Logo

80-Jährige am Telefon um Bargeld betrogen

Sersheim. Nachdem sich eine Betrügerin am Dienstag gegen 13.30 Uhr gegenüber einer 80-Jährigen in Sersheim als eine Bekannte in Geldnöten ausgab, erbeuteten unbekannte Täter eine Stunde später von der Seniorin mehrere tausend Euro. Die Verbrecher täuschten laut Mitteilung der Polizei der 80-Jährigen den Anruf einer Freundin vor, die jetzt bei einem Notartermin wegen eines Hauskaufes dringend Geld benötigen würde. Man einigte sich auf einen knapp fünfstelligen Betrag, nachdem die Seniorin eine erste Forderung über einen Betrag von 80000 ablehnte. Die Dame holte das Bargeld bei ihrer Hausbank und übergab es gegen 14.30 Uhr einem unbekannten Mann. Dieser wurde wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, dunkle kurze Haare, sprach akzentfreies Deutsch.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und ist für sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat unter der zentralen Hinweistelefonnummer (0800) 1100225 erreichbar. (red)