Logo

Polizei
Amokalarm am Bildungszentrum in Asperg

Die Polizei eilt mit einem Großaufgebot nach Asperg. Foto: Ramona Theiss
Die Polizei eilt mit einem Großaufgebot nach Asperg. Foto: Ramona Theiss
Großeinsatz der Polizei in Asperg: Am Montagmorgen wird am Bildungszentrum Amokalarm ausgelöst – offenbar handelt es sich aber um einen technischen Defekt.

Asperg. Die Aufregung am Bildungszentrum des Internationalen Bundes in Asperg am Montagmorgen ist groß. Gegen 9.50 Uhr wird hier ein Amokalarm ausgelöst. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr rücken daraufh an der Eglosheimer Straße an. „Alle Kollegen, die nicht gebunden sind, sind im Einsatz“, sagt eine Sprecherin der Polizei unserer Zeitung.

Keine Hinweise auf Gefährdungslage

Am frühen Mittag kommt es zu einer ersten leichten Entwarnung. „Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht keine Gefahrenlage“, sagt die Sprecherin weiter. Allerdings würden die Ermittlungen vor Ort andauern.

Seit mehr als 40 Jahren ist der IB in Asperg als Bildungsanbieter im Landkreis Ludwigsburg in der Beruflichen Bildung tätig. 1998 wurde begonnen, die Beruflichen Schulen in freier Trägerschaft aufzubauen. Zwischenzeitlich haben mehr als 600 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in den beruflichen Gymnasien, den Berufskollegs und der Berufsfachschule zu einem Schulabschluss bis hin zur Fachhochschulreife oder dem Abitur zu gelangen. 2012 wurde auch eine allgemeinbildende Realschule mit Ganztagsangebot gegründet.

Lesen Sie hier das Update: Einsatz nach Amok-Fehlalarm an IB Asperg beendet