Logo

Möglingen

Auffahrunfall auf der Autobahn

Zwei Leichtverletzte und Schaden von etwa 36 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag gegen 13.45 Uhr auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und Ludwigsburg-Süd ereignete.

Ludwigsburg. Aufgrund einer Wanderbaustelle, die sich auf dem linken Fahrstreifen befand, geriet der Verkehr in Fahrtrichtung Stuttgart ins Stocken. Eine 44 Jahre alte Skoda-Fahrerin, die die mittlere Spur befuhr, musste daher abbremsen. Ein nachfolgender 25-jähriger Opel-Fahrer erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Ein weiterer Mercedes-Fahrer konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen das Heck des Opel.

Durch den Unfall zogen sich die 44-jährige Skoda-Fahrerin und ihr 55 Jahre alter Mitfahrer leichte Verletzungen zu. Der Opel und der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergungsarbeiten war der mittlere und rechte Fahrstreifen bis etwa 15.35 Uhr gesperrt. Hierbei bildete sich ein Rückstau von etwa acht Kilometern. (red)