Logo

Vorfall

Autofahrer geraten aneinander

Remseck. Zwei Autofahrer haben sich am Montag gegen 14.35 Uhr auf der Kreisstraße von Bitterfeld nach Hochdorf gegenseitig überholt und genötigt. Der 19-Jährige in einem Ford und ein 22 Jahre alter VW-Fahrer stellten dann ihre Autos auf dem Wilhelmsplatz in Hochdorf ab. Eine 19-jährige Beifahrerin soll daraufhin aus dem Ford ausgestiegen und auf den VW zugegangen sein, um den Fahrer zur Rede zu stellen. Im Anschluss soll der 22-Jährige mehrere Beleidigungen gegenüber der jungen Frau geäußert haben, heißt es in einer Mitteilung der Polizei, auch soll sich der 19-Jährige ebenfalls dem VW genähert und mutmaßlich die Fahrertür zugedrückt haben.

Hierbei soll der Fuß des 22-jährigen Fahrers eingeklemmt worden sein. Nachdem es ihm schließlich gelungen war, auszusteigen, soll der Ford-Lenker dem 19-Jährigen ins Gesicht und ihn nach hinten gestoßen haben, beim anschließenden Sturz verletzte er sich leicht. Obendrein soll der 19-Jährige den 22-Jährigen beleidigt haben. Aufgrund der Geschehnisse müssen beide Männer nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung rechnen. (red)