Logo

Möglingen

Autofahrer prallt gegen Ampel

Ein 23 Jahre alter Autofahrer hat am Mittwochabend in Möglingen auf seinem Weg in Richtung Autobahnauffahrt einen Unfall gebaut. Nach Angaben der Polizei war der Mann auf der Ludwigsburger Straße in Richtung des Autobahnzubringers unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur Ortsumgehung kam er an der roten Ampel zum Stehen und fuhr kurze Zeit später in den Einmündungsbereich ein, obwohl die Ampel noch immer Rot zeigte.

Dabei übersah er jedoch den von links kommenden BMW, der von einem 36-Jährigen gelenkt wurde. Der konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, geriet auf die Mittelinsel und fuhr gegen die Ampel, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Den Schaden beziffern die Einsatzkräfte mit rund 25.000 Euro. Einsatzkräfte der Feuerwehr Möglingen und der Straßenmeisterei musste die Fahrbahn am Mittwochabend von ausgelaufenen Betriebsstoffen reinigen. (red)