Logo

Unfall

B27: Zeugensuche nach erwzungener Kollision

Tamm/Bietigheim-Bissingen. Nach einem missglückten Überholmanöver auf der B27 sucht die Polizei nach Zeugen und vor allem der Verursacherin eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 13.45 Uhr ereignet hat. Zu diesem Zeitpunkt war ein 31-Jähriger mit seinem Audi in Richtung Ludwigsburg unterwegs. Kurz nach der Einmündung der Kreisstraße aus Tamm, am Porscheturm, befand sich hinter ihm eine noch unbekannte Frau, ebenfalls in einem Audi. Sie wollte vermutlich den 31-Jährigen rechts überholen, dort war auf dessen Höhe aber ebenfalls ein Auto, so die Polizei. Weil dem 31-Jährigen offenbar die Lücke nicht ausreichend groß erschien und um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich er nach links aus und kollidierte mit der Leitplanke. Die Fahrerin soll dunkle längere Haare haben, trug eine Sonnenbrille und soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein. Die Farbe ihres Audi, wohl ein A3, soll anthrazit oder ein helleres grau sein. Zudem dürften Ludwigsburger Kennzeichen am Auto angebracht gewesen sein. Der entstandene Schaden wird auf etwa 15000 Euro geschätzt.

Zeugen des Vorfalls, insbesondere der unbekannte Verkehrsteilnehmer, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, (07142)405-0 in Verbindung zu setzen. (red)