Logo

Ditzingen

BMW-Fahrer rast mit 100 km/h durch Ditzingen - Polizei sucht Zeugen

Wegen Unfallflucht ermittelt die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg gegen einen BMW-Fahrer, der sich am Donnerstag um 23.40 Uhr in Ditzingen einer Polizeikontrolle entzog. Der schwarze 5-er BMW mit Stuttgarter-Kennzeichen und die Insassen sollten von Beamten des Polizeireviers Ditzingen kontrolliert werden. Auf die Aufforderung „Stopp Polizei“, die dem Fahrer per Leuchtschrift signalisiert wurde, gab dieser jedoch Gas. Mit etwa 100 Stundenkilometer flüchtete er durch das Stadtgebiet Ditzingen in Richtung Leonberg.

In der Siemensstraße verlor der BMW-Fahrer, kurz nachdem er die Dornierstraße passiert hatte, die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug kollidierte zunächst mit einer auf der rechten Straßenseite verlaufenden Sichtschutzwand und schleuderte anschließend nach links gegen einen Jägerzaun.

Der BMW blieb dann stehen, während sich die drei Fahrzeuginsassen zu Fuß in Richtung des benachbarten Industriegebiets davonmachten. Zuletzt konnten sie im Bereich eines Baumarkts gesehen werden.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde noch in der Nacht eine Wohnung durchsucht. Es konnte dort jedoch kein Verdächtiger festgestellt werden. Der beschädigte BMW, für den eine Betriebsuntersagung vorliegt, wurde sichergestellt und abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Telefon (0711) 6869-0, sucht Zeugen, die weitere Hinweise zu den Geflüchteten geben können. (red)