Logo

Langwierige Löscharbeiten
Brand zerstört Waldhütte in Beilstein und richtet Schaden in sechsstelliger Höhe an

Als die Feuerwehr eintraf, stand die Hütte bereits in Vollbrand. Foto: SDMG/Hemmann
Als die Feuerwehr eintraf, stand die Hütte bereits in Vollbrand. Foto: SDMG/Hemmann
Das Feuer ist gegen 22 Uhr ausgebrochen und erforderte einen rund drei Stunden langen Einsatz der Feuerwehr. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Beilstein. Am Montagabend ist die „Werner-Frank-Hütte“ im Waldgebiet „Bräunersberg“ bei Beilstein aus bisher ungeklärter Ursache in Vollbrand geraten. Die Anlage bestand aus zwei getrennten Gebäuden, in der größeren Hütte befanden sich diverse Geräte zur Holzbearbeitung, unter anderem ein Stromaggregat, sowie rund 5 Kubikmeter hochwertige Eichenholzbretter. In der kleineren Hütte befand sich eine Küche für Waldarbeiter.

Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das umliegende Waldgebiet nach dreistündigen Löscharbeiten verhindern. Durch das Feuer wurden die beide Hütten komplett zerstört.

Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnummer (07134)9920 entgegen.