Logo

Ermittlungen nach Schlägerei unter Jugendlichen

Foto: studio v-zwoelf/stock.adobe.com
Foto: studio v-zwoelf/stock.adobe.com

Sachsenheim. Eine Schlägerei unter einer Vielzahl Jugendlicher hat ein Zeuge am Donnerstagnachmittag bei den Schulen in der Oberriexinger Straße in Großsachsenheim beobachtet. Als eine Polizeistreife gegen 16.50 Uhr ankam, hatte sich die Lage allerdings wieder beruhigt. Laut Polizei trafen die Beamten rund 70 Jugendliche an, von denen jedoch keiner an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein wollte. Zwei Gegenstände, die während der Schlägerei mutmaßlich als Waffen zum Einsatz kamen, wurden beschlagnahmt. Eine zweite Streife kontrollierte am Bahnhof vier Jugendliche und einen 18-Jährigen, die vermutlich geflüchtet waren. Der 18-Jährige händigte den Polizisten eine Kräutermühle aus, an der Marihuanakrümel hafteten. Er muss mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Im Weiteren konnte die Polizei zwei 15-Jährige und einen 16-Jährigen ausmachen, die leichte Verletzungen aufwiesen. Laut Polizei stammen sie wahrscheinlich von der Schlägerei. Die Ermittlungen auch hinsichtlich der Verstöße gegen die Coronaverordnung dauern an. Der Polizeiposten Sachsenheim sucht unter (07147) 274060 Zeugen und weitere Geschädigte. (red)