Logo

Kontrolle

Fahrer zu spät, zu schnell und betrunken unterwegs

Asperg. Für einen 26 Jahre alten Mann endete seine Fahrt durch Asperg am Dienstagabend mit der Beschlagnahme seines Führerscheins und einer Blutentnahme. Der Mann zog die Aufmerksamkeit von Beamten auf sich, da er gegen 23.30 Uhr trotz geltender Ausgangsbeschränkungen mit seinem VW die Bahnhofstraße entlangfuhr. Darüber hinaus war er augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Als die Polizisten ihn einer Kontrolle unterziehen wollten, gab er weiter Gas und fuhr im Kreuzungsbereich mit der Königstraße über eine rote Ampel. Die Streifenwagenbesatzung nahm mit Blaulicht die Verfolgung auf und signalisierte dem Mann, dass er anzuhalten habe. In der Markgröninger Straße kam der 26 Jahre alter Fahrer dem nach. Als einer der Beamten ihn ansprach, bemerkte er Alkoholgeruch, der aus dem Fahrgastinnenraum nach außen strömte. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. (red)