Logo

Steinheim

Fahrgast schlägt Loch in Scheibe und springt durch

Einen überaus ungewöhnlichen Weg aus einem Linienbus nahm ein 46-jähriger Mann am Mittwoch gegen 7 Uhr in Steinheim: Er schlug eine Scheibe ein und sprang durch das Loch auf die Straße.

Ludwigsburg. Wie die Polizei mitteilt, griff sich der offenbar alkoholisierte Fahrgast auf der Strecke zwischen den beiden Haltestellen „Kelter“ in der Kleinbottwarer Straße und „Bahnhof“ im Bahnweg den Nothammer und schlug damit eine Seitenscheibe ein. Anschließend sprang er auf die Straße.

Der 51-jährige Busfahrer bemerkte den Vorfall und bremste den mit etwa 100 Personen besetzten Bus ab. Der 46-Jährige flüchtete zu Fuß in Richtung Stadtmitte, lief dabei allerdings einem Polizeibeamten in die Arme, der auf dem Weg zum Dienst war. Ihm berichtete der Mann freiwillig, was gerade geschehen war, und begleitete ihn zum Polizeiposten. Der 46-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen. Der Schaden am Bus beläuft sich auf rund 1500 Euro. (red)