Logo

Freiberg

Faustschläge nach Attacke mit Pfefferspray

Zwei 29 und 38 Jahre alte Bekannte trafen sich am Dienstagmittag gegen 15.30 Uhr zufällig an einer Bushaltestelle in der Kleiststraße in Freiberg . Da der 38-Jährige dem 29-Jährigen offenbar Geld schuldete, kam es laut Mitteilung der Polizei zum Streit. Nach Angaben des 29-Jährigen zog der Ältere unvermittelt ein Pfefferspray und sprühte ihn damit an. Der Jüngere wehrte sich mit Faustschlägen ins Gesicht seines Kontrahenten. Der 38-Jährige behauptete dagegen, dass er zunächst von dem 29-Jährigen geschlagen wurde und sich durch den Einsatz seines Pfeffersprays lediglich wehrte. Keiner der Beteiligten erlitt ernsthafte Verletzungen. (red)