Logo

Unglück

Frau nach Unfall reanimiert

Mehrere Zusammenstöße mit sechs Fahrzeugen auf der Autobahn bei Mundelsheim – Fünf Personen verletzt

350_0900_17137_COKRUnfall_1.jpg
Mehrere Schwerverletzte gab es bei einem Unfall auf der Autobahn 81 zwischen der Anschlussstelle Mundelsheim und dem Rastplatz Kälbling.
350_0900_17136_COKRUnfall_2.jpg

Mundelsheim. Bei einem schweren Unfall mit insgesamt sechs Autos sind am Montag gegen 19.50 Uhr auf der Autobahn 81 bei Mundelsheim mehrere Menschen schwer verletzt worden. Eine Frau schwebt nach Angaben der Polizei immer noch in Lebensgefahr. Insgesamt fünf Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Aus zunächst noch ungeklärter Ursache sind ein Auto und ein Kleintransporter zwischen der Anschlussstelle Mundelsheim und dem Rastplatz Kälbling zusammengestoßen. In der Folge kam es zu weiteren Unfällen. Ein dritter Fahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in die Unfallstelle. Bei einem Ausweichmanöver überschlug sich ein weiteres Fahrzeug sogar. Die lebensgefährlich verletzte Frau, die in einem der Autos saß, war an der Unfallstelle von Ersthelfern und weiteren Unfallbeteiligten reanimiert worden.

Insgesamt entstand nach Schätzungen der Polizei ein Schaden von 70 000 Euro. Die vier hauptsächlich betroffenen Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt und von Spezialisten der Verkehrspolizei untersucht. Wegen der Vollsperrung bildete sich ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern Länge.

Die Aufräumarbeiten auf der Autobahn liefen bis in die Nacht. Die Straße wurde in Fahrtrichtung Stuttgart erst um kurz vor 2 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Es dauerte einige Stunden, bis die Rettungskräfte die vielen Trümmer von der Autobahn geräumt hatten. (dpa)