Logo

Ditzingen

Heftiger Widerstand gegen Polizei

Verbale Streitigkeiten haben am Dienstagnachmittag in der Ditzinger Straße in Hirschlanden in einem Polizeieinsatz geendet – und für einen Beteiligten in der Psychiatrie. Ein betrunkener 31 Jahre alter Mann hatte sich in einem Café aufgehalten und dort wohl mehrere Personen beleidigt und provoziert. Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen daraufhin eine Anzeige auf und erteilten dem Mann einen Platzverweis. Nur widerwillig kam dieser dem nach, und die Polizisten wollten gehen. Doch der 31-Jährige stellte sich vor den Streifenwagen. Nach einer kurzen Unterredung ließ er sie passieren, kehrte allerdings auf das Gelände des Cafés zurück.

Ludwigsburg. Wieder machten ihn die Polizisten auf den Platzverweis aufmerksam. Im Anschluss daran beleidigte er einen Beamten und ging zu seinem Fahrrad. Aufgrund der Gesamtumstände wurde der betrunkene Mann letztendlich zu Boden gebracht und gefesselt. Nachdem er sich gegen diese Maßnahme widersetzte, wurde er zum Revier gebracht. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die Beamten erneut.

Auf dem Revier sollte er ärztlich untersucht werden. Das klappte aber nur bedingt, da sich der Betrunkene trotz Fesselung massiv dagegen wehrte. Im weiteren Verlauf musste der 31-Jährige in eine psychiatrische Einrichtung gebracht werden. Während der Fahrt im Krankenwagen bedrohte der 31-Jährige auch diese Polizisten. Darüber hinaus wurden zwei Beamte während der Widerstandshandlung leicht verletzt. Der 31-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung rechnen. (red)