Logo

DITZINGEN

Hoher Schaden bei Unfall auf der Autobahn

Ludwigsburg. Vermutlich weil er nicht aufpasste, erkannte ein BMW-Fahrer am Samstagabend das Stauende auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Stuttgart-Feuerbach zu spät. Der in Richtung Heilbronn fahrende 32-Jährige prallte dadurch mit seinem Wagen im Baustellenbereich auf den Audi A 3 eines 55-Jährigen, der auf der linken Spur bremsen musste. Der Audi wurde auf einen davor stehenden VW eines 37-Jährigen geschoben. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 20 000 Euro. (red)