Logo

Hühner und Enten gestohlen und getötet

Hessigheim. Erneut haben Unbekannte mehrere Tiere getötet. Dieses Mal ereignete sich der Vorfall in Hessigheim. Die Unbekannten verschafften sich in der Nacht zu Donnerstag Zugang zu einem umzäunten Gartengrundstück am Ende der Besigheimer Straße am Neckarufer. Auf dem Grundstück öffneten sie ein Gehege, in dem acht Hühner, vier Laufenten und zwei Hasen untergebracht waren. Sie entwendeten die Enten und fünf Hühner, von denen zwei mit abgetrennten Köpfen auf ein Nachbargrundstück geworfen wurden. Die anderen Tiere fehlen, so das Polizeipräsidium Ludwigsburg. Wegen der Spuren, die die Polizei gefunden hat, könnten sie jedoch ebenfalls getötet worden sein, heißt es weiter.

Nachbarn hatten gegen 4.15 Uhr Hühnergeschrei gehört und einen roten Kleinwagen aus Richtung des Gartens kommen sehen. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und prüft auch mögliche Zusammenhänge mit einem ähnlichen Delikt in der Nacht zum 16. April auf der Vogelinsel in Besigheim (wir berichteten).

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, soll sich unter Telefon (07142)4050 melden. (red)