Logo

Lastwagen kommt bei Großbottwar von der Straße ab: Hoher Schaden

Der verunglückte Laster auf der Landesstraße 1115. Seine Bergung dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Foto: KS-Images.de/Karsten Schmalz
Der verunglückte Laster auf der Landesstraße 1115. Seine Bergung dauerte bis in die frühen Morgenstunden. Foto: KS-Images.de/Karsten Schmalz

Großbottwar. Am späten Montagabend ist auf der Landesstraße 1115 zwischen Großaspach und Großbottwar ein Lkw umgekippt. Dabei entstand ein Schaden von 9000 Euro.

Nach Angaben der Polizei kam der Fahrer des Lkw-Gespanns auf Höhe des Häckselplatzes aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Zugmaschine hing im Graben, der Anhänger kippte um und blieb auf der Seite liegen. Laut Polizei handelt es sich bei dem verunglückten Fahrzeug um einen Laster der Marke Scania mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 18 Tonnen, der mit vier Tonnen beladen war. Der Anhänger war zum Unfallzeitpunkt leer, der Fahrer blieb unverletzt. Das Unfallfahrzeug musste mittels Kran geborgen werden. Für die Unfallaufnahme und die Bergung war der Autobahnzubringer bis in die frühen Morgenstunden gesperrt. Neben der Straßenmeisterei Besigheim und den Feuerwehren Asperg und Großbottwar waren zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Marbach eingesetzt. (red)