Logo

Ingersheim

Mann quält Kater mit präparierter Kaustange

In der Goethestraße in Großingersheim hat ein Mann am Sonntag gegen 14.45 Uhr gewaltsam versucht, einem Kater eine wohl mit Alufolie und Draht präparierte Kaustange in das Maul zu stecken. Eine Zeugin wurde durch den lautstark miauenden Kater auf die Tat aufmerksam.

Ludwigsburg. Sie beobachtete im Bereich von Pkw-Stellplätzen, wie der Täter das Tier mit einer Hand am Genick hochhielt und diesem die Kaustange in das Maul stecken wollte. Vermutlich bemerkte der Mann die Zeugin und ließ den Kater fallen. Schließlich lief er in Richtung der Tiefengasse davon.

Bei dem Täter soll es sich laut Polizei um einen molligen Mann im Alter von Mitte bis Ende 60 handeln, der circa 170 Zentimeter groß ist. Er trägt graue, kurze, eventuell leicht gelockte Haare und war mit einem roten Holzfällerhemd sowie einer hellgrauen lockeren Hose bekleidet. Er hat eine leicht gebückte Haltung und trug eine schwarze Mütze. Zeugen setzen sich mit der Polizei, Telefon (0 71 42) 40 50, in Verbindung. Dem acht Monate alten Kater geht es gut.(red)