Logo

Marbach

Mehrere Autos stehen in Flammen

Gleich mehrere Fahrzeuge haben Sonntagfrüh im Süden von Marbach gebrannt. Anwohner rund um den Jenaweg hatten kurz vor vier Uhr die Integrierte Leitstelle des Landkreises alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen sowohl ein dort geparkter Porsche Cayenne als auch ein rechts daneben geparkter Audi in Vollbrand. Ein links neben dem Porsche stehender Daimler-Benz wurde ebenfalls in Teilen in Mitleidenschaft gezogen.

Ludwigsburg. Durch die Feuerwehr Marbach, die mit einem Löschzug bestehend aus vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort war, konnten die Flammen rasch gelöscht werden. Insgesamt dauerte der Einsatz für die freiwilligen Retter rund zwei Stunden.

Ermittlungen dauern an

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der Brand vom Motorraum des Porsches ausgegangen sein und sich dann fortgesetzt haben, heißt es in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Am Porsche und am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Am Daimler-Benz entstand Sachschaden durch Hitzeeinwirkung.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Porsche sichergestellt. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen wird auf insgesamt 63 000 Euro geschätzt. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte sechs Streifenbesatzungen im Einsatz. (red)