Logo

Messerstecher kommt ins Gefängnis

Freiberg. Nachdem ein 32-Jähriger am Freitag gegen 23.50 Uhr in Beihingen seinem 23-jährigen Mitbewohner mit einem Messer in den Rücken gestochen haben soll, ermittelt nun die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Der Mann wurde durch Polizeibeamte noch in der Nacht vorläufig festgenommen. Ein Haftrichter beim Amtsgericht Waiblingen setzte am Samstag den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl in Vollzug und Kriminalbeamte brachten den 32-Jährigen anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Dem bisherigen Ermittlungsstand nach kam es zwischen den beiden Männern zu einem Streit, in dessen Verlauf der Tatverdächtige seinem Mitbewohner einen Messerstich in den Rücken versetzt haben soll, teilt die olizei mit. Der 23-Jährige wurde hierbei lebensbedrohlich verletzt. Rettungskräfte brachten das Opfer nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus.(red)