Logo

Möglingen/Kornwestheim

Mutmaßliche Einbrecher jetzt im Gefängnis

Einer Zeugin ist es offenbar zu verdanken, dass der Polizei am Montag zwei mutmaßliche Einbrecher ins Netz gegangen sind. Die beiden 26 und 27 Jahre alten Männer waren gegen 11.20 Uhr einer Anwohnerin am Marderweg in Kornwestheim aufgefallen. Nachdem sie die Fremden angesprochen hatte, ergriff das Duo die Flucht, worauf die Dame die Polizei verständigte, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ludwigsburg. Die Beamten entdeckten die Verdächtigen an der Theodor-Heuss-Straße und nahmen sie vorläufig fest. Sie waren mit Fahrrädern unterwegs und hatten einen Rucksack und eine Tasche bei sich, die wohl weiteres Diebesgut und Einbruchswerkzeug enthielten. Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass dem Diebespaar ein Einbruch in ein Wohnhaus zur Last gelegt werden kann, der am 19. September an der Ludwigsburger Straße in Möglingen verübt wurde (wir berichteten).

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragte am Dienstag beim zuständigen Amtsgericht einen Haftbefehl gegen die beiden dringend Tatverdächtigen, den der Haftrichter in Vollzug setzte und sie in eine Justizvollzugsanstalt einwies. Ob die Männer, die aus Georgien stammen, zudem für andere Taten in Betracht kommen, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge konnte eines der sichergestellten Räder einem Diebstahl zugeordnet werden, der am 6. September am Bahnhofsplatz in Bietigheim geschah. Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0 71 41) 1 89 entgegen. (red)