Logo

Plötzlich beschleunigt: Kleintransporter prallt in Marbach gegen Hauswand

Eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter ist am Donnerstagabend erfolglos geblieben. Archivfoto: dpa
Eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter ist am Donnerstagabend erfolglos geblieben. Archivfoto: dpa

Marbach. Ein Kleintransporter ist am Donnerstag gegen 12.10 Uhr in Marbach gegen eine Hauswand geprallt. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 25000 Euro.

Nach Angaben der Polizei fuhr der 52-Jährige am Steuer des Kleintransporters auf der Bahnhofstraße und war aus Richtung Bahnhof unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache soll sein Fahrzeug plötzlich eigenständig beschleunigt haben und deshalb gegen eine Hauswand auf der gegenüberliegenden Straßenseite geprallt sein. Bei der Kollision wurde die Hauswand leicht beschädigt, die Statik wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht beeinträchtigt.

Die Feuerwehr Marbach war mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort und zog den Sprinter mit einer Seilwinde zurück auf die Straße; er wurde abgeschleppt. Zudem traten Betriebsstoffe aus, die abgebunden werden mussten. Während der Unfallaufnahme musste die Polizei den Verkehr regeln. (red)