Logo

Ludwigsburg

Querdenker halten sich nicht an die Auflagen

Polizeieinsatz am Forum. Foto: 7aktuell
Polizeieinsatz am Forum. Foto: 7aktuell

Zu einer spontanen Demo durch die Innenstadt kam es am Freitag gegen 20 Uhr, weil eine Querdenker-Veranstaltung vor dem Forum am Schlosspark nicht stattfinden konnte. Dort hatten sich nach Angaben der Polizei rund 500 Personen eingefunden, der inzwischen in diesen Kreisen bekannte Arzt und Querdenker Bodo Schiffmann hatte sich angekündigt.

Weil sich die Querdenker, dicht gedrängt vor dem Forum und teils ohne Masken, nicht an die Vorgaben hielten, konnte die Veranstaltung nicht durchgeführt werden. Die Veranstalter erklärten sich mit den Auflagen in Zusammenhang mit der Corona-Verordnung nicht einverstanden, ihr Widerspruch gegen diese Auflagen gegenüber der Versammlungsbehörde der Stadt wurde abgelehnt. Schiffmann bezeichnete in einem Facebook-Post Ludwigsburg als eine der unfreundlichsten Städte.

Daraufhin zog ein Teil der Querdenker Richtung Marktplatz, durch Zulauf von Passanten schwoll der Aufzug zeitweilig auf etwa 800 bis 900 Personen an, so die Polizei. Der Zug endete wieder am Forum. Nach einer Aufforderung durch die Polizei löste sich die Menge gegen 21 Uhr auf. Die Versammlung und der Aufzug nahmen insgesamt einen friedlichen Verlauf, teilt die Polizei mit. (red)