Logo

Möglingen

Schwerer Unfall auf der A 81

Ein 22-jähriger Mitsubishi-Colt-Fahrer befuhr am frühen Sonntagmorgen kurz nach 2.00 Uhr die A81 von Stuttgart in Richtung Heilbronn und wollte an der Ausfahrt Ludwigsburg-Süd die Autobahn verlassen. Da seine Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen nicht angepasst war, übersteuerte er seinen Pkw beim Abbiegevorgang, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung im Grünstreifen zum Stehen. Hierbei wurden mehrere Leitpfosten und ein Verkehrsschild beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf etwa 4500 Euro.

350_0900_16510_COKR20170722_VuAusfahrtMoeglingen_1500693.jpg
Ludwigsburg. Da die Schwere des Unfalls anfangs unklar war, rückten starke Feuerwehrkräfte aus Möglingen und Asperg mit insgesamt acht Fahrzeugen und 43 Leuten an. Diese pumpten unter anderem Kraftstoff aus dem beschädigten Pkw ab. Ob der Pkw-Fahrer verletzt wurde, blieb zunächst unklar. Er wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. (red)