Logo

Senior verletzt sich bei Löschversuch

Ditzingen. Mit Brandverletzungen musste am Montagvormittag ein 85-jähriger Mann aus Ditzingen ins Krankenhaus gebracht werden. Er hatte nach Angaben der Polizei gegen 10.50 Uhr im Heizraum seines Hauses in der Wettertalstraße den porösen Schlauch einer Gasflasche ausgewechselt. Beim anschließenden Test des neues Schlauchs kam es zu einer Stichflamme, die die Isolation der Heizungsanlage in Brand setzte.

Beim Versuch, die Flammen zu löschen, zog sich der 85-Jährige Brandverletzungen zu. Auch seine Ehefrau wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Ditzingen war mit 26 Einsatzkräften vor Ort und hatte den Brand den Angaben zufolge um 11.30 Uhr gelöscht. Der Schaden im Keller des Hauses beläuft sich auf etwa 50000 Euro. (red)