Logo

Sindelfingen: Jack-Russel-Terrier von Schäferhund totgebissen

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Schäferhund hat sich am Dienstagabend in Ssindelfingen von der Leine gerissen und einen Jack-Russel-Terrier totgebissen.

Wie die Polizei meldet, wollte sichh eine 53 Jahre alte Frau am Dienstag gegen 18.35 Uhr mit ihren beiden Schäferhunden in der Turmgasse in Sindelfingen in ein Taxi setzen, um mit ihnen zu einem Gartengrundstück zu fahren, als sich einer der Hunde los riss. Der Schäferhund rannte in die Lange Gasse, wo sich eine 21 Jahre alte Frau mit ihrem Jack-Russel-Terrier aufhielt. Unvermittelt schnappte der Schäferhund nach dem Terrier und biss diesen tot.

Das 21 Jahre alte Frauchen erlitt leichte Verletzungen, als sie versuchte ihrem Hund zu helfen. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen vor Ort wurden beide Schäferhunde beschlagnahmt und in einem Tierheim untergebracht. Die Ermittlungen gegen die 53 Jahre alte Hundehalterin hat die Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg übernommen.

Autor: