Logo

Sprinter-Fahrer rettet sich aus dem Neckar

Er hatte Glück und konnte sich selbst befreien: Ein 33-Jähriger ist am Samstag in einem Kleintransporter in den Neckar gerutscht.

Die Feuerwehr musste den Transporter sichern, der sonst komplett im Neckar versunken wäre. Foto: Olvier Bürke
Die Feuerwehr musste den Transporter sichern, der sonst komplett im Neckar versunken wäre. Foto: Olvier Bürke

Benningen. Der Mann war gegen 6.30 Uhr kam von Marbach nach Benningen unterwegs und touchierte mit seinem Wagen in der Linkskurve vor der Neckarbrücke die rechte Leitplanke, rutschte direkt vor der Brücke rechts die sehr steil abfallende Böschung hinunter und landete im Neckar. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus der Fahrerkabine befreien, die kurz darauf vollständig unter Wasser stand. Er wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. Während der Bergung des Kleintransporters mussten der Schiffsverkehr und die Straße zwischen Marbach und Benningen gesperrt werden. Der Schaden an Leitplanke und Kleintransporter liegt bei 30 000 Euro. (red)